Geschichte zum Anfassen


Willkommen, Ihr edlen Ritter und Burgfräulein

Wer sich auf Spurensuche in Sachen Mittelalter begeben möchte, sollte dazu auch Originalschauplätze aufsuchen. Wie gut, dass in Westfalen-Lippe gleich mehrere Jugendherbergen in alten Burgen untergebracht sind und mit eigenen Ritter-Programmen die Suche erleichtern. Dort können Kinder, Familien, Gruppen und Schüler selbst ausprobieren, wie es sich einst als Burgbewohner lebte.

Und auf manch einen wartet sogar der Ritterschlag...


Burg Altena

Die Burg Altena blickt auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurück. Sie diente im 12. Jahrhundert erst als Stammburg, dann als Amtsburg des Grafen von Altena-Mark und ab 1609 den Preußen als Garnisonssitz. 1914 richtete der Lehrer Richard Schirrmann in der Burg Übernachtungsstätten für Kinder und Jugendliche ein. Somit war die erste Jugendherberge der Welt geschaffen. Inzwischen eignet sich das Haus besonders für Familien, Vereine und Freizeitgruppen. Neben der Jugendherberge beheimaten die herrschaftlichen Gemäuer das Museum der Grafschaft Mark, das Märkische Schmiedemuseum und das Museum Weltjugendherberge.

Informieren Sie sich über unsere Reise- und Klassenfahrtenprogramme.

 


Burg Bilstein

Genießen Sie die Atmosphäre der mittelalterlichen Burganlage und erleben Sie mit Ihrer Familie, Ihrer Schulklasse, Ihrem Verein oder einfach alleine einige Tage, die Ihnen noch lange in guter Erinnerung bleiben werden. Zur Gestaltung Ihres Aufenthaltes haben Sie unsere vollste Unterstützung.
Wir wünschen wohl zu ruhen in einem unserer 226 Betten, die sich auf 34 Schlafräume mit Kapazitäten von 4, 6, 8 und 10 Schlafstätten verteilen. Auch Lehrer/innen und Leiter/innen müssen nicht im Verlies nächtigen. Ihnen stehen 17 DZ/EZ zur Verfügung. Für Lehrgänge, Seminare und  gesellige „Burgromantik“ sind ebenfalls ausreichende Räumlichkeiten mit Kapazitäten von 90, 50, 45, 40, 35 und 30 Sitzplätzen vorhanden. Größere Veranstaltungen finden in einer Halle mit 150 Plätzen, offenem Kamin und Grillgelegenheit statt.

Informieren Sie sich über unsere Reise- und Klassenfahrtenprogramme.

 

 


Freusburg

Die Freusburg ist eine Burganlage aus dem 11. Jahrhundert. 1928 wurde sie als Jugendherberge eingeweiht, 1986 erweitert und umgebaut. Sie verfügt über 58 Zimmer mit insgesamt 199 Betten. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Neben 4-Bett-Zimmern bietet die Jugendherberge eine größere Anzahl von Zimmern zur Einzel- oder 2er-Belegung an.
Aufgrund der Ausstattung ist die Jugendherberge auch für große Gruppen geeignet. Von Tagesräumen zwischen 30 und 50 Sitzplätzen bis zum Rittersaal und Musiksaal für 80 Personen stehen viele unterschiedliche Räumlichkeiten zur Verfügung.

Informieren Sie sich über unsere Reise- und Klassenfahrtenprogramme.


 


Wewelsburg

Die Atmosphäre einer alten Burg und das moderne Angebot einer Jugendherberge machen den Aufenthalt bei uns zu etwas Besonderem. Das großzügige Raumangebot und die Sporthalle sind ideal für Schulklassen, Sportvereine, Chöre und Orchester. Familien und Einzelgäste genießen neben dem Flair der Burg die Freizeitangebote in der Region und das Umland mit seinen weiten Wäldern.
Die Jugendherberge Wewelsburg verfügt über 204 Betten in 41 Zimmern auf 6 separaten Fluren. Die Bettenzahlen pro Zimmer variieren zwischen 5 und 10. In allen Zimmern befinden sich Waschgelegenheiten; jeder Flur verfügt über Gemeinschaftsduschen und -toiletten. Für Lehrer, Begleitpersonen und Familien stehen 2- und 4-Bett-Zimmer zur Verfügung. 8 Tagesräume unterschiedlicher Größe bieten zwischen 15 und 200 Plätze. In zwei Speiseräumen werden 120 bzw. 60 Personen bewirtet. In den Sommermonaten können Gruppen das Ritterlager mit 60 Übernachtungsplätzen in Zelten nutzen.

Informieren Sie sich über unsere Reise- und Klassenfahrtenprogramme.